Service-Navigation

Suchfunktion

älteres Ehepaar beraubt – Tatverdächtiger dem Haftrichter vorgeführt

Datum: 24.03.2016

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Karlsruhe – älteres Ehepaar beraubt – Tatverdächtiger dem Haftrichter vorgeführt

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wird am Donnerstagnachmittag ein wohnsitzloser 23-Jähriger dem Haftrichter vorgeführt.

Der junge Mann steht in dringendem Verdacht, am Mittwochvormittag in der Durmersheimer Straße einen 73-jährigen Mann und seine gleichaltrige Ehefrau überfallen zu haben.

Der Tatverdächtige soll zunächst auf den Mann zugegangen, ihn geschlagen und dessen Mobiltelefon entrissen haben. Anschließend soll er die Ehefrau des Opfers umgestoßen haben. Der Beschuldigte flüchtete anschließend. Die beiden Geschädigten wurden verletzt und in ein Krankenhaus verbracht.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der Beschuldigte bei Rheinstetten vorläufig festgenommen werden. Das geraubte Mobiltelefon konnte bei ihm aufgefunden werden.

Der 23-Jährige ist weiter tatverdächtig, eineinhalb Stunden vorher einen 64-Jährigen an der Haltestelle Dornröschenweg geschlagen und getreten zu haben. Der Geschädigte musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Fußleiste