Service-Navigation

Suchfunktion

Wohnungseinbrecher festgenommen und in Haft

Datum: 03.11.2015

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

(KA) Gondelsheim – Wohnungseinbrecher festgenommen und in Haft

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen nach einem Wohnungseinbruch konnte die Polizei am frühen Montagabend beim Bahnhof Bruchsal einen 48-jährigen Albaner vorläufig festnehmen.

Der 54-jährige Geschädigte war mit seinem Hund spazieren und bemerkte unweit seines Hauses im Kanalweg in Gondelsheim zwei dunkel gekleidete Männer. Als er nach Hause kam, stellte er fest, dass bei ihm eingebrochen worden war. Er verständigte sofort die Polizei und teilte auch seine Beobachtung bezüglich der beiden Männer mit.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurde bekannt, dass zwei Männer, auf die die Beschreibung des Hauseigentümers zutraf, in Gondelsheim in die Straßenbahn in Richtung Bruchsal gestiegen waren.

Am Bahnhof Bruchsal wartete dann eine Streife auf die Männer. Diese flüchteten beim Erkennen der Polizei sofort und warfen auf der Flucht eine schwere Tasche weg. Der 48-jährige Asylbewerber aus dem nördlichen Landkreis konnte festgenommen werden, seinem Mittäter gelang die Flucht.

In den Taschen befand sich ein Teil des Diebesgutes aus dem Haus in Gondelsheim.

 

Die ermittelnden Beamten beim Kriminalkommissariat Bruchsal prüfen derzeit, ob der 48-Jährige für zwei weitere Wohnungseinbrüche in Bretten und Langenbrücken am Montagnachmittag in Betracht kommt. 

 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde der Beschuldigte am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Fußleiste