Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Pressemitteilungen / 
  • Trio bei professionellem Ladendiebstahl ertappt – umfangreiches mutmaßliches Diebesgut sichergestellt

Suchfunktion

Trio bei professionellem Ladendiebstahl ertappt – umfangreiches mutmaßliches Diebesgut sichergestellt

Datum: 21.04.2017

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Karlsruhe – Trio bei professionellem Ladendiebstahl ertappt – umfangreiches mutmaßliches Diebesgut sichergestellt

Beim gemeinschaftlichen Diebstahl von elf Mobiltelefonen im Wert von rund 1.500 Euro wurden am Donnerstagnachmittag zwei 20 und 22 Jahre alte Frauen und ein 19-Jähriger in einem Karlsruher Elektronikfachgeschäft ertappt. Mutmaßliches weiteres Diebesgut im Wert von etwa 7.500 Euro stellten in der Folge Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz bei der Durchsuchung ihrer Hotelunterkunft sicher. Unter anderem befanden sich darunter 100 Kleidungsstücke, Schmuck mit teilweise angebrachten Sicherungsetiketten sowie Utensilien zur fachgerechten Entfernung dieser Sicherungen.

Die beiden jungen Frauen waren vom Personal beobachtet worden, als sie gegen 15.30 Uhr die Telefone in ihren Taschen verstauten und an anderer Stelle für ihren 19-jährigen Tatgenossen bereitlegten. Der wiederum verpackte das Diebesgut in zwei zur Umgehung der Diebstahlsicherung präparierte Taschen. Schließlich konnte der Ladendetektiv die drei Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Unter dem dringenden Tatverdacht des gewerbsmäßigen Ladendiebstahls wird das aus Ungarn stammende Trio nach einem Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Freitag dem Haftrichter vorgeführt.

Fußleiste