Service-Navigation

Suchfunktion

Karlsruhe – Tatverdächtiger nach Raubüberfall auf Spielcasino erneut festgenommen

Datum: 21.08.2014

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Karlsruhe – Tatverdächtiger nach Raubüberfall auf Spielcasino erneut festgenommen

Erneut festgenommen und diesmal inhaftiert wurde am Mittwoch ein 53 Jahre alter Mann aus Karlsruhe, der im dringenden Verdacht steht, am frühen Samstagmorgen, 09.08.2014, unter Vorhalt eines Messers eine Spielhalle in der Heinrich-Wittmann-Straße überfallen und mehrere hundert Euro erbeutet zu haben.

Wie bereits am 11.08.2014 berichtet, hatte der maskierte Täter das Casino unmittelbar nach Öffnung gegen 06.30 Uhr betreten und die allein anwesende 25 jährige Angestellte mit einem Messer bedroht. Nachdem er mehrere hundert Euro an sich gebracht hatte, verließ er die Räume und flüchtete mit seinem in der Nähe abgestellten Pkw.

Die Polizei war noch am gleichen Tag dem Mann auf die Spur gekommen. Doch zum damaligen Zeitpunkt kam der Mann mangels ausreichender beweise wieder auf freien Fuß. Wie die Ermittlungen der Karlsruher Kriminalpolizei ergaben, konnten zwischenzeitlich mehrere Widersprüche aufgedeckt und Beweise erhoben werden, die den bestehenden Tatverdacht erhärteten.

Nunmehr erließ der zuständige Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen den Familienvater Haftbefehl. Beamte der Karlsruher Kriminalpolizei nahmen den 53-Jährigen am Dienstagmittag  widerstandslos an seiner Arbeitsstelle fest.  Nach der Vorführung beim zuständigen Haftrichter wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Fußleiste