Service-Navigation

Suchfunktion

Dank Zeugenhinweis: Tatverdächtiger nach Einbruch in Sportgeschäft festgenommen – Staatsanwaltschaft stellt Antrag auf Erlass eines Haftbefehls

Datum: 31.10.2013

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Dank Zeugenhinweis: Tatverdächtiger nach Einbruch in Sportgeschäft festgenommen – Staatsanwaltschaft stellt Antrag auf Erlass eines Haftbefehls

Dank eines Hinweises konnten Beamte des Polizeireviers Oststadt am späten Mittwochabend an der Haltestelle Weinweg einen 29 Jahre alten Einbrecher festnehmen.

Ein Zeuge hatte den aus Algerien stammenden Mann kurz nach 23.00 Uhr dabei beobachtet, wie dieser mit einem Stein die Eingangstür eines Sportgeschäftes einschlug und anschließend in die Verkaufsräume eindrang.

Nachdem er kurz darauf mit einer gefüllten Plastiktüte wieder aus dem Geschäft kam und sich an den nahegelegenen Straßenbahnhalt begeben hatte, konnte der Mann schließlich von den herbeigeeilten Polizisten dingfest gemacht werden.

Bei dem Verdächtigen, der bei seiner Festnahme stürzte und sich leicht verletzte, wurden in der Tüte drei Paar hochwertige Sportschuhe im Wert von über 300 Euro sichergestellt.

Nach Abschluss der erforderlichen Feststellungen kam der erst seit rund einer Woche im Bundesgebiet aufhältliche 29-Jährige für den Rest der Nacht in eine Polizeizelle.

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe stellt gegen den Mann Antrag auf Erlass eines Haftbefehls. Seine Vorführung vor dem zuständigen Richter ist noch für Donnerstag vorgesehen.

Unterdessen dauern weitere polizeiliche Ermittlungen bis zur Stunde an.

Fußleiste