Suchfunktion

Tatverdächtiger nach Einbruch in Café vor Haftrichter

Datum: 11.05.2016

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums



Oberhausen-Rheinhausen – Tatverdächtiger nach Einbruch in Café vor Haftrichter -

Einen mutmaßlich zu einer dreiköpfigen Tätergruppe gehörenden 24-jährigen Verdächtigen konnte die Polizei in der Nacht zum Mittwoch nach einem Einbruch in ein Café in der Waghäusler Straße in Oberhausen-Rheinhausen festnehmen.

Der junge Mann steht im Verdacht, gemeinsam mit zwei weiteren bislang unbekannten Komplizen gegen 02.30 Uhr über die aufgehebelte Eingangstür gewaltsam in das Lokal eingedrungen zu sein. Dort soll das Trio dann fünf aufgestellte Geldspielautomaten aufgebrochen und hieraus mehrere tausend Euro Bargeld erbeutet haben.

Nach Alarmierung der Polizei konnte eine Streife des Polizeireviers Philippsburg den zu Fuß flüchtigen Verdächtigen noch auf der Anfahrt in unmittelbarer Nähe des Cafés dingfest machen. Seine Begleiter konnten dagegen zunächst entkommen. Eine unmittelbar vor der Festnahme von dem 24-Jährigen möglicherweise verlorene oder weggeworfene Tasche mit Einbruchsutensilien und dem erbeuteten Geld konnten die Beamten vor dem Lokal sicherstellen.

Während die Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen den aus dem Kosovo stammenden Asylbewerber beim zuständigen Gericht Antrag auf Erlass eines Haftbefehls stellt, haben sich bei den weiteren Ermittlungen Anhaltspunkte dafür ergeben, dass der
bereits vorbestrafte Festgenommene für weitere ähnlich gelagerte Taten im Bereich Philippsburg in Frage kommt.



Fußleiste