Service-Navigation

Suchfunktion

Gemeinsame Presserklärung der StA Karlsruhe und des PP Karlsruhe – Waghäusel-Kirrlach:

Datum: 27.09.2013

Kurzbeschreibung: Unbekannter drang in Wohnung ein und legte Feuer - Zeugen gesucht

Gemeinsame Presserklärung der StA Karlsruhe und des PP Karlsruhe – Waghäusel-

Kirrlach: Unbekannter drang in Wohnung ein und legte Feuer - Zeugen gesucht

Am 26.09.2013 klingelte gegen 06.00 Uhr ein unbekannter, mit Sturmhaube maskierter Täter an der Wohnung der Geschädigten, die sich in einem Mehrfamilienhaus in der Ahornstraße befindet. Als die alleine anwesende Geschädigte öffnete, wurde ihr unvermittelt Reizgas in die Augen gesprüht.



Nachdem sich der Täter Zugang zur Wohnung verschafft hatte, stellte die unter dem Einfluss des Reizgases stehende Geschädigte Brandgeruch in der Wohnung fest und begab sich zu Nachbarn. Durch die eingedrungene Person, die die Wohnung in der Zwischenzeit bereits verlassen hatte, wurden Einrichtungsgegenstände in Brand gesetzt. Die Geschädigte konnte zum Täter keine Beschreibung abgeben.

 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Bruchsal unter der Telefonnummer 07251/726 -202 oder dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/939-5555 zu melden.

Fußleiste