Suchfunktion

Mutmaßliches Einbrecher-Trio bei Personenkontrolle mit Diebesgut erwischt

Datum: 18.11.2016

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

(KA)Karlsruhe-Oststadt/Weingarten  - Mutmaßliches Einbrecher-Trio bei Personenkontrolle mit Diebesgut erwischt

Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Oststadt konnten am Donnerstagabend drei Tatverdächtige vorläufig festnehmen, die unter dem Verdacht stehen, zuvor in Weingarten einen Wohnungseinbruch verübt zu haben.

Während einer Personenkontrolle gegen 21.40 Uhr auf dem Spielplatz der Seubertstraße in der Karlsruher Oststadt war den Streifenbeamten aufgefallen, dass die Männer diverse Schmuckstücke verschwinden lassen wollten. Ferner führten sie größere Mengen Bargeld, Taschenlampen und weiteren Schmuck mit sich.

Wie sich später herausstellte, stammten Teile des sichergestellten Schmucks aus einem am selben Abend in Weingarten verübten Wohnungseinbruch. In der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 21.00 Uhr waren in der dortigen Ringstraße unbekannte Täter über ein aufgehebeltes Fenster in eine Erdgeschosswohnung eingedrungen. Aus der Wohnung waren ein Schmuckkoffer mit hochwertigen Gold- und Silberschmuck abhandengekommen. 

Die weiteren Ermittlungen zu möglicherweise darüber hinaus verübten Einbrüchen durch das Trio führt nunmehr die auf Wohnungseinbruch spezialisierte Ermittlungsgruppe Eigentum-Süd der Kriminalpolizei Karlsruhe.

Bei den festgenommenen Verdächtigen handelt es sich um zwei bereits wegen Wohnungseinbruchs auffällig gewordene 34-Jährige und einen 28-Jährigen aus Litauen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wird das unter dringendem Tatverdacht stehende Trio noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt.

Fußleiste