Service-Navigation

Suchfunktion

Hauptverhandlungen wegen versuchten Mordes u.a.

Datum: 25.05.2016

Kurzbeschreibung: Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 30.05. - 03.06.2016

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 30.05. - 03.06.2016

1 Ks 100 Js 38546/15                                                      versuchter Totschlag u.a.


Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Str. 7
76133 Karlsruhe
Freitag, 03.06.2016,
Mittwoch, 15.06.2016 und
Freitag, 17.06.2016
jeweils 9:00 Uhr, Schwurgerichtssaal

Der 29-jährige Angeklagte muss sich wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Ihm wird vorgeworfen, er habe dem Geschädigten am 24.10.2015 nach einem Streit in der Gottesauer Straße in Karlsruhe mehrere Schnitte und Stiche in den Bereich des Gesichts und des Oberkörpers versetzt, die zu stark blutenden Verletzungen führten.

Hierbei habe er den Tod des Geschädigten zumindest billigend in Kauf genommen. Dessen Leben habe nur durch unverzügliche Erste-Hilfe-Maßnahmen von Zeugen und eine Notoperation gerettet werden können.

Der Angeklagte befindet sich aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkten Haftbefehls seit 24.10.2015 in Haft.

Ergänzend wird auf die gemeinsamen Presserklärungen von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 25.10.2015 und 26.10.2015 verwiesen.



1 Ks 620 Js 45676/15                                                                  versuchter Mord u.a.

Landgericht Karlsruhe               
Hans-Thoma-Str. 7
76133 Karlsruhe
Dienstag, 31.05.2016 und
Dienstag, 07.06.2016
jeweils 9:00 Uhr, Schwurgerichtssaal

Der 31-jährige Angeklagte muss sich wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und räuberischen Diebstahls vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Ihm wird vorgeworfen, er sei am 05.12.2015 in eine Bäckereifiliale in einem Baumarkt in Bruchsal eingebrochen. Als kurz darauf zwei Polizeibeamte am Tatort eintrafen, habe er mit zwei Schraubendrehern auf deren Oberkörper eingestochen, wobei die Stiche überwiegend die von den Polizeibeamten getragenen Schutzwesten getroffen haben.

Der Angeklagte befindet sich aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkten Haftbefehls seit 06.12.2015 in Untersuchungshaft.

Ergänzend wird auf die gemeinsame Presserklärung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 07.12.2015 verwiesen.

Fußleiste