Suchfunktion

Hauptverhandlung wegen Raubes u.a.

Datum: 19.08.2014

Kurzbeschreibung: Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 25.08. - 29.08.2014

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 25.08. - 29.08.2014


2 KLs 560 Js 1528/14
Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße, 76133 Karlsruhe
Dienstag, 26.08.2014,
Mittwoch, 10.09.2014,
Donnerstag, 11.09.2014,
Freitag, 12.09.2014,
jeweils 09.00 Uhr, Saal 126, 1. OG


Der 22 Jahre alte Angeklagte muss sich wegen Raubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung, tatmehrheitlich zu erpresserischem Menschenraub in Tateinheit mit versuchter räuberischer Erpressung und vorsätzlicher Körperverletzung u.a. vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, am 15.01.2014 gemeinsam mit unbekannten Personen einen seinerzeit 26jährigen indischen Staatsangehörigen vor dem Karlsruher Hauptbahnhof abgepasst und unter Gewaltandrohung gezwungen zu haben, in eine Straßenbahn nach Karlsruhe-Daxlanden einzusteigen.

Im dort befindlichen Asylunterkunftsgebäude wurde der Geschädigte zunächst um 100 € beraubt, anschließend gefesselt, mit Fäusten ins Gesicht geschlagen sowie durch Fußtritte und Boxhiebe weiter misshandelt.

Am darauffolgenden Morgen versuchte der Angeklagte, telefonisch einen Freund des Geschädigten unter Todesdrohungen gegen Letzteren 500 € für dessen Freilassung zu erpressen und den Zeugen von der Einschaltung der Polizei abzuhalten.

Während dieses Telefonats schlug der Angeklagte auf den Geschädigten ein, um seine Forderungen und Drohung zu unterstreichen. Der Freund kam diesen Forderungen sowohl bei diesem Telefonat als auch bei weiteren Telefonaten des Angeklagten nicht nach.

Der Angeklagte befindet sich in dieser Sache seit dem 12.02.2014  in Haft.

Fußleiste