Suchfunktion

Karlsruher Zollfahnder stoppen Zigarettenhehler

Datum: 17.04.2014

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Zollfahndungsamts Stuttgart

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Zollfahndungsamts Stuttgart

Karlsruher Zollfahnder stoppen Zigarettenhehler

Karlsruher Zollfahnder haben einer mehrköpfigen Gruppierung von Zigarettenhehlern das Handwerk gelegt. Bereits Ende März durchsuchten Beamte im Auftrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe 13 Objekte im Raum Pforzheim und in Berlin-Brandenburg. Neben insgesamt 306.000 Zigaretten stellten die Fahnder zwei hochwertige Fahrzeuge und mehrere Tausend Euro Bargeld sicher. Ein Mitglied der Gruppierung befindet sich in Untersuchungshaft.

Die beschuldigten Männer und eine Frau im Alter von 26 bis 66 Jahren stehen im Verdacht, seit mehreren Monaten illegalen Handel mit über einer Million eingeschmuggelter Zigaretten betrieben zu haben. Der bislang festgestellte Steuerschaden liegt bei rund einer Viertel Million Euro.

Fußleiste