Service-Navigation

Suchfunktion

Hauptverhandlungen wegen räuberischer Erpressung u.a.

Datum: 25.08.2014

Kurzbeschreibung: Mitteilungen über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 01.09. - 05.09.2014

Mitteilungen über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 01.09. - 05.09.2014

1.
4 KLs 140 Js 10061/14
Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße, 76133 Karlsruhe
Mittwoch, 03.09.2014,
09.00 Uhr, Saal 125, 1. OG


Der 31 Jahre alte Angeklagte muss sich wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, am 14.03.2014 mit einem Schal vermummt das Spielkasino „5 Stars Casino" in Bretten betreten, dem dort am Tresen sitzenden Geschädigten C. mehrere Stöße Pfefferspray ins Gesicht versetzt zu haben, wodurch dieser zu Boden gegangen sei und heftige Schmerzen in den Augen erlitten habe.

Die aufgrund der Schmerzensschreie herbeigeeilte  Spielhallenaufsicht V. habe er mit einem Küchenmesser bedroht und sie unter Drohungen gezwungen, die im Hinterzimmer kurz zuvor im Safe deponierten Tageseinahmen in Höhe von 996,70 € sowie das noch in der Kasse befindliche Wechselgeld herauszugeben.

Der Angeklagte befindet sich in dieser Sache seit dem 21.03.2014  in Haft.

 

2.
4 KLs 610 Js 6990/14
Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Straße, 76133 Karlsruhe
Freitag, 05.09.2014,
09.00 Uhr, Saal 125, 1. OG

Der 49 Jahre alte Angeklagte muss sich wegen mehrerer Verbrechen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und wegen Verbrechens der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln, jeweils in Tateinheit mit Verbrechen der Beihilfe zum unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln, sowie wegen weiterer Drogendelikte vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Der Angeklagte habe zwischen Februar 2014 und März 2014 im Auftrag eines gesondert angeklagten Dealers Beschaffungsfahrten nach Aachen, Amberg und in die Tschechische Republik unternommen, wo er insgesamt 16 Kilogramm Cannabis, 500 Gramm Amphetamingemisch und 1,3 Kilogramm Metamphetamin (sog. CrystalMeth) erworben und nach Karlsruhe transportiert habe.

Dort seien die Drogen von seinem Dealer übernommen und gewinnbringend an eine Vielzahl von Abnehmern veräußert worden.

Der Angeklagte befindet sich in dieser Sache seit dem 22.03.2014  in Haft.

Fußleiste