Service-Navigation

Suchfunktion

Hauptverhandlungen wegen Mordes u.a.

Datum: 05.01.2016

Kurzbeschreibung: Mitteilungen über Hauptverhandlungen in Strafsachen

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 11.01. - 15.01.2016

1 Ks 100 Js 26510/14                    Mord
Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Str. 7
76133 Karlsruhe
Dienstag, 12.01.2016, 10:00 Uhr,
Freitag, 15.01.2016, 10:00 Uhr,
Montag, 18.01.2016, 10:00 Uhr,
Dienstag, 19.01.2016, 10:00 Uhr,
Montag, 01.02.2016, 09:00 Uhr,
Montag, 15.02.2016, 10:00 Uhr,
Freitag, 19.02.2016, 10:00 Uhr,
Montag, 22.02.2016, 10:00 Uhr,
Dienstag, 23.02.2016, 10:00 Uhr,
Montag, 29.02.2016, 10:00 Uhr,
Dienstag, 01.03.2016, 10:00 Uhr,
Montag, 07.03.2016, 10:00 Uhr,
Freitag, 11.03.2016, 10:00 Uhr,
Montag, 14.03.2016, 10:00 Uhr,
Freitag, 18.03.2016, 10:00 Uhr,
Schwurgerichtssaal

Der 45-jährige Angeklagte muss sich wegen Mordes vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, seine seit dem 23.07.2014 vermisste Ehefrau getötet zu haben.

Obwohl eine Leiche trotz intensiver Suchmaßnahmen bisher nicht gefunden konnte, wird dem Angeklagten aufgrund einer Gesamtschau der vorliegenden Indizien der Vorwurf des Mordes an der damals 34-jährigen Vietnamesin gemacht.

Der Angeklagte befand sich in der Zeit vom 09.08.2014 bis 30.09.2014 und erneut seit dem 14.09.2015 in Untersuchungshaft, jeweils aufgrund seitens der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkter Haftbefehle.

Ergänzend wird auf die gemeinsamen Pressemitteilungen von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe, zuletzt vom 15.09.2015, verwiesen.



22 KLs 210 Js 32234/15                schwere räuberische Erpressung
Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Str. 7
76133 Karlsruhe
Dienstag, 12.01.2016,
Donnerstag, 14.01.2016,
Mittwoch, 27.01.2016,
Dienstag, 16.02.2016,
jeweils 09:00 Uhr, Saal 125, 1. OG

Die beiden 47 und 35 Jahre alten Angeklagten müssen sich wegen gemeinschaftlicher schwerer räuberischer Erpressung vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Den Angeklagten wird vorgeworfen, sie seien am Morgen des 14.09.2015 durch ein am Vorabend präpariertes Fenster in eine Bankfiliale in Kronau eingestiegen und hätten im Anschluss die Angestellten maskiert und unter Vorhalt von Schusswaffen zur Herausgabe von Bargeld in Höhe von rund 150.000 € gezwungen.

Beide Angeklagte befinden sich aufgrund seitens der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkter Haftbefehle in Untersuchungshaft - der ältere der beiden Angeklagten seit dem 15.09.2015, der 35-jährige Angeklagte seit dem 21.09.2015.

Ergänzend wird auf die gemeinsamen Pressemitteilungen von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe, zuletzt vom 21.09.2015, verwiesen.

Fußleiste