Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • Startseite / 
  • Pressemitteilungen / 
  • Handyraub in Mühlburg - zuständiges Gericht erlässt Haftbefehl gegen 23 Jahre alten Verdächtigen

Suchfunktion

Handyraub in Mühlburg - zuständiges Gericht erlässt Haftbefehl gegen 23 Jahre alten Verdächtigen

Datum: 31.05.2017

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

(KA) Karlsruhe- Handyraub in Mühlburg - zuständiges Gericht erlässt Haftbefehl gegen 23 Jahre alten Verdächtigen

Zu einem Raub kam es am frühen Montagmorgen gegen 03.55 Uhr in der Lameystraße, bei dem einer 18-Jährigen an der Haltestelle Entenfang ihr Smartphone sowie die Geldbörse gestohlen wurden.

Der 23 Jahre alte mutmaßliche Täter näherte sich der Geschädigten und deren Freundin an der Haltestelle Entenfang und schlug der jungen Dame unvermittelt mit der flachen Hand ins Gesicht. Daraufhin entnahm er aus ihrer Tasche die Geldbörse sowie das darauf liegende Handy und flüchtete im Anschluss.

Der Verdächtige konnte im Rahmen der Fahndung im Bereich Mühlburg beim Verlassen einer Bank gesichtet und widerstandslos festgenommen werden.  Er wurde am Dienstag wegen Verdachts des Raubes auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Fußleiste