Suchfunktion

Festnahme eines Gepäckdiebes im Hauptbahnhof Karlsruhe

Datum: 04.11.2015

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Festnahme eines Gepäckdiebes im Hauptbahnhof Karlsruhe

(Karlsruhe, 04.11.2015)

Einen 31-jährigen Algerier konnte die Bundespolizei am Montag nach einem Gepäckdiebstahl im Hauptbahnhof Karlsruhe festnehmen. Gegen 11.00 Uhr beobachteten Zivilfahnder den Mann, wie er auffällig Reisende auf Bahnsteig 9 beobachtete und nach Tatgelegenheiten suchte.

Nach Einfahrt eines Intercity-Zuges wartete der Mann zunächst, bis alle Reisenden ein- bzw. ausgestiegen sind. Danach stieg er selbst in den Zug ein. Die Bundespolizisten konnten beobachten, dass der 31-Jährige wenige Sekunden später, den Zug mit einem roten Koffer verließ und eiligen Schrittes in Richtung Ausgang lief.

Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf und konnten den Täter im Posttunnel stellen und vorläufig festnehmen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde der Beschuldigte am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der aus Algerien stammende Mann ist bereits wegen Diebstahls mit Waffen und wegen Wohnungseinbruchs beanzeigt worden.

Weiterhin ist der Mann dringend tatverdächtig, im August ein Kraftfahrzeug in der Karlsruher Innenstadt aufgebrochen zu haben. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Fußleiste