Suchfunktion

Drei Verletzte bei Auseinandersetzung mit Messer – Staatsanwaltschaft stellt Haftantrag wegen versuchten Totschlages

Datum: 09.03.2015

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung vom 09.03.2015

Bruchsal – Drei Verletzte bei Auseinandersetzung mit Messer – Staatsanwaltschaft stellt Haftantrag wegen versuchten Totschlages

Zwei 20- und 24-jährige Männer erlitten bei einer Auseinandersetzung am Samstag, kurz vor Mitternacht, nicht unerhebliche Stichverletzungen.

Ebenfalls verletzt wurde der 18-jährige Beschuldigte.

Der 20-jährige Geschädigte hatte sich mit drei weiteren Freunden in einer Gaststätte in der Zwerchstraße getroffen. Wegen vermeintlicher Beleidigungen und Ehrverletzungen wurde er von dem 18-jährigen Beschuldigten am Telefon zur Rede gestellt. Der vermeintlich Beleidigte kam dann mit einem Messer bewaffnet zur Gaststätte.

Vor dem Lokal sei der Aggressor dann auf den 20-Jährigen losgegangen und hatte, trotz des Eingreifens eines Begleiters des Opfers, diesem mehrere Stichverletzungen zugefügt. Bevor der Beschuldigte überwältigt werden konnte, wurde der zu Hilfe geeilte 24-Jährige durch einen Stich verletzt.

Die beiden Verletzten begaben sich im Anschluss ins Krankenhaus, der Beschuldigte konnte kurze Zeit später an seiner Wohnanschrift festgenommen werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wird der 18-jährige Beschuldigte heute dem Haftrichter vorgeführt.



Fußleiste