Service-Navigation

Suchfunktion

Dank Zeugenhinweis: Drei Festnahmen nach Automatenaufbruch – zwei Verdächtige in Untersuchungshaft

Datum: 07.01.2015

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Dank Zeugenhinweis: Drei Festnahmen nach Automatenaufbruch – zwei Verdächtige in Untersuchungshaft

Ubstadt-Weiher, Ortsteil Zeutern. Dank eines Hinweises konnte die Polizei in der Nacht zum Samstag in Zeutern drei Verdächtige im Alter von 23, 26 und 27 Jahren festnehmen.

Ein durch Geräusche aufmerksam gewordener Zeuge hatte gegen 03.40 Uhr zwei Täter dabei beobachtet, wie sie einen in der Unterdorfstraße aufgebrochenen Zigarettenautomaten plünderten und dann in Richtung Oberdorfstraße flüchteten.

Durch die rasche Alarmierung konnten Beamte des Polizeireviers Bad Schönborn die drei jungen Männer noch in Tatortnähe dingfest machen. Dabei nutzte es ihnen auch nichts, dass einer der Verdächtigen beim Anblick des Streifenwagens einen Schraubenzieher und eine Zange wegwarf. Bei der Durchsuchung des Trios stießen die Polizisten auf die aus dem Automaten stammende Geldkassette. Zudem konnten sie wenige Meter entfernt eine mit Zigarettenschachteln gefüllte Einkaufstüte sicherstellen.

Die Beschuldigen wurden noch am Samstag dem zuständigen Richter vorgeführt, der den Anträgen der Staatsanwaltschaft folgte und gegen die im Landkreis Esslingen wohnhaften 26 und 27 Jahre alten Verdächtigen Haftbefehle erließ. Der in Ubstadt-Weiher wohnhafte 23-Jährige kam mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß.



Fußleiste