Suchfunktion

Auseinandersetzung in Landeserstaufnahmeeinrichtung

Datum: 06.11.2015

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe



(KA) Karlsruhe - Auseinandersetzung in Landeserstaufnahmeeinrichtung

Für ein größeres Polizeiaufgebot in der Landeserstaufnahmeeinrichtung der Durlacher Allee sorgte am Donnerstagabend eine Auseinandersetzung zwischen fünf Nordafrikanern und drei Syrern, bei der ein 18 Jahre alter Syrer leicht verletzt wurde.

Nach den Feststellungen des Polizeireviers Karlsruhe-Oststadt suchte ein 27-jähriger Algerier gegen 20.00 Uhr in der Unterkunft ein Zimmer auf, in dem sich zu dieser Zeit drei Syrer aufhielten, und fragte wohl nach Zigaretten. Nachdem sie äußerten, keine Rauchwaren zu haben, wollte sich der 27-Jährige gewaltsam Zutritt in den Raum verschaffen. Beim Versuch, den Mann zu dritt aus dem Zimmer zu schieben, habe sich eine tumultartige Szene entwickelt. Zwei Algerier und drei aus Tunesien stammende Männer im Alter zwischen 20 und 32 Jahren seien dem 27-Jährigen zu Hilfe gekommen. Gemeinsam hätten die Personen den 18-Jährigen ins Gesicht geschlagen und im weiteren Verlauf gar mit Füßen auf ihn eingetreten.

Nachdem der Sicherheitsdienst erschienen war, seien die Angreifer unter Mitnahme eines Handys und eines Geldbeutels geflüchtet. Beides konnten die nach der Alarmierung mit starken Kräften vor Ort geeilten Polizeibeamten bei der Durchsuchung eines der Zimmer unter einer Matratze versteckt sicherstellen. Weitere Ermittlungen zur Klärung der Hintergründe, die nicht zuletzt aufgrund der Verständigungsprobleme noch unklar sind, dauern an.

Fußleiste