Service-Navigation

Suchfunktion

Aufmerksamer Zeuge beobachtet Autoaufbruch

Datum: 27.10.2014

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presserklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

(KA) Karlsruhe – Aufmerksamer Zeuge beobachtet Autoaufbruch  -

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Ein 30-jähriger Autoaufbrecher konnte am Samstag in den frühen Morgenstunden mit Hilfe eines 34-jährigen Zeugen in Karlsruhe festgenommen werden.

Als der Zeuge gegen 02:30 Uhr das Gelände des Alten Schlachthofs passierte, nahm er ein lautes Klirren wahr. Um zu ermitteln, woher das Klirren kam, ging er um das Gebäude des Veterinäramts. Dort sah er, dass an einem geparkten VW die Seitenscheibe eingeschlagen war und zwei Männer auffällig rasch von dem Pkw weg in Richtung Messplatz flüchteten.

Eine Streifenwagenbesatzung, die sich zeitgleich in Höhe des Messplatzes befand, nahm zu Fuß die Verfolgung des Täters auf, nachdem er beim Erkennen der Beamten wiederum flüchtete. An einem Zaun konnte der Mann letztendlich gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der 30-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand und bereits im August aufgrund einer Pkw-Aufbruchserie aufgefallen war.

Das Amtsgericht Karlsruhe erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl.

Fußleiste