Suchfunktion

30-Jähriger nach Drogenhandel in Untersuchungshaft

Datum: 08.12.2016

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

(KA) Karlsruhe - 30-Jähriger nach Drogenhandel in Untersuchungshaft


Wegen des Verdachts des Handelns mit Marihuana wurde am Mittwochabend in Karlsruhe ein 30-Jähriger vorläufig festgenommen. Der aus Serbien stammende Mann war von Zivilkräften der Polizei an der Zähringer-, Ecke Waldhornstraße gegen 18.20 Uhr ertappt worden, als er mutmaßlich einem 47-jährigen Ghanaer Marihuana verkaufen wollte.

Die folgende Durchsuchung der beiden Verdächtigen führte schließlich zur Sicherstellung von sieben Portionstütchen Marihuana von jeweils etwa einem Gramm und mutmaßlichem Dealgeld.

Der wohnsitzlose und bereits wegen Drogendelikten auffällige Serbe kam nach einem Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Donnerstag in Untersuchungshaft. Auch der gleichfalls bereits wegen Drogenverstößen auffällig gewesene mutmaßliche Abnehmer wird sich wegen unerlaubten Erwerbs von Betäubungsmitteln verantworten müssen.

Fußleiste