Service-Navigation

Suchfunktion

Folgenschwerer Beziehungsstreit in der Karlsruher Südstadt: 28 Jahre alte Frau mit Messer im Gesicht verletzt – Fahndung nach flüchtigem Täter läuft auf Hochtouren

Datum: 05.03.2014

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Folgenschwerer Beziehungsstreit in der Karlsruher Südstadt: 28 Jahre alte Frau mit Messer im Gesicht verletzt – Fahndung nach flüchtigem Täter läuft auf Hochtouren


Ein Beziehungsstreit in einer Wohnung in der Karlsruher Südstadt ist am frühen Mittwochnachmittag derart eskaliert, dass der aus dem Irak stammende 37 Jahre alte Mann seiner Lebenspartnerin mit einem Messer im Gesicht stark blutende Verletzungen beibrachte.

Während die 28 Jahre alte Geschädigte sich nach der Tat zu Nachbarn in Sicherheit bringen konnte, ergriff der Täter die Flucht.

Die offenbar schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzte Frau wurde nach erster Versorgung durch den herbeigeeilten Notarzt in eine Klinik eingeliefert und dort stationär aufgenommen.

Unterdessen hatte die um 13.27 Uhr alarmierte Polizei nach dem Geflüchteten eine Sofortfahndung mit allen zur Verfügung stehenden Kräften in Uniform wie auch Zivil ausgelöst. Diese Fahndungsmaßnahmen dauern auch derzeit noch an.

Zudem laufen die kriminalpolizeilichen Ermittlungen nach den Hintergründen und dem genauen Ablauf des Geschehens unvermindert auf Hochtouren.

Fußleiste