Suchfunktion

21-Jährige nach räuberischem Diebstahl in Haft

Datum: 10.02.2017

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

(KA) Karlsruhe – 21-Jährige nach räuberischem Diebstahl in Haft

 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde am Freitagmittag eine 21-Jährige dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Die Frau steht in dringendem Verdacht, am Donnerstagnachmittag in einem Geschäft in der Kaiserstraße einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben.

Die Beschuldigte soll aus einem Warenregal Waren genommen, diese ausgepackt und die leeren Verpackungen wieder ins Regal gestellt haben. Die Waren im Wert von ca. 285 Euro soll sie in ihrer Kleidung versteckt haben.

Ein Mitarbeiter sei auf die Frau aufmerksam geworden und habe die Herausgabe der Waren gefordert. Einen Teil des Diebesgutes habe die Frau dann zurückgegeben. Als der Mitarbeiter der Beschuldigten mitteilte, dass man die Polizei rufen werde, sei die Frau auf die Straße geflüchtet. Als sie dort festgehalten wurde, habe sie sich heftig gewehrt. Ein hinzukommender weiterer Mitarbeiter sei in den Arm gebissen worden. Die eintreffenden Beamten fanden dann weiteres Diebesgut in der Jogginghose der Beschuldigten. Die Frau hatte in ihrer Handtasche noch zwei Taschenmesser dabei.

Fußleiste