Suchfunktion

Hauptverhandlungen wegen versuchten Mordes u.a.

Datum: 14.07.2015

Kurzbeschreibung: Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 20.07. - 24.07.2015

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 20.07. - 24.07.2015

 

1 Ks 200 Js 5527/15      versuchter Mord u.a.



Landgericht Karlsruhe

Hans-Thoma-Str. 7

76133 Karlsruhe

Donnerstag, 23.07.2015

Freitag, 24.07.2015

Dienstag, 28.07.2015

jeweils 9:00 Uhr, Schwurgerichtssaal

Der 33-jährige Angeklagte muss sich wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Dem italienischen Staatsangehörigen wird vorgeworfen, er habe am 17.02.2015 im Trep-penhaus einer Ettlinger Arztpraxis versucht, seine seit Kurzem von ihm getrennt lebende Ehefrau durch Messerstiche in den Hals zu töten. Nur aufgrund eines um den Hals getra-genen dicken Schals habe die Geschädigte keine lebensbedrohlichen Verletzungen erlit-ten.

Der Angeklagte wurde am 17.02.2015 festgenommen und befindet sich seither aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkten Haftbefehls in Untersuchungshaft.

Ergänzend wird auf die gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 18.02.2015 verwiesen.



4 KLs 270 Js 4362/15     Vergewaltigung u.a.



Landgericht Karlsruhe

Hans-Thoma-Str. 7

76133 Karlsruhe

Montag, 20.07.2015

Montag, 27.07.2015

Montag, 03.08.2015

jeweils 9.00 Uhr, Saal 125

Der 24-jährige Angeklagte muss sich wegen Vergewaltigung, versuchter sexueller Nöti-gung und Körperverletzung vor dem Landgericht Karlsruhe verantworten.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, er habe im Mai und September 2014 drei Frauen in Karlsruhe, Ettlingen und Gaggenau mit sexueller Motivation angegriffen, wobei es in ei-nem Fall zu einer Vergewaltigung gekommen sei.

Der Angeklagte wurde am 19.02.2015 festgenommen und befindet sich seither aufgrund eines von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkten Haftbefehls in Untersuchungshaft.

Ergänzend wird auf die gemeinsame Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe vom 23.02.2015 verwiesen.



Fußleiste