Service-Navigation

Suchfunktion

Tatverdächtiger nach Pkw-Aufbruch in Haft

Datum: 27.02.2015

Kurzbeschreibung: Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe

Karlsruhe - Tatverdächtiger nach Pkw-Aufbruch in Haft -

Einen 22-jährigen Pkw-Aufbrecher konnte die Karlsruher Polizei in der Nacht zum Freitag, nach Hinweisen einer aufmerksamen Zeugin, im Zuge der Fahndung festnehmen. Die Hinweisgeberin hatte zuvor beobachtet, wie sich der junge Mann gegen 00.50 Uhr im Bereich Blotterstraße in verdächtiger Weise an den geparkten Autos zu schaffen machte.

Als sie nach einer schnellen Armbewegung des Diebes ein seltsames Geräusch vernahm, bestätigte sich ihr Verdacht und sie verständigte die Polizei. Der Mann griff sich schließlich, über die eingeschlagene Seitenscheibe, eine auf der Rücksitzbank abgelegte Tasche und ging in Richtung Bleichstraße weg. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Karlsruhe-Durlach den Dieb in unmittelbarer Tatortnähe dingfest machen. Die zwischenzeitlich in einer Mülltonne entsorgte Tasche konnte ebenfalls aufgefunden werden.


Der aus Algerien stammende Asylantragsteller wurde am Freitag dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Karlsruhe vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl erließ.



Fußleiste