Suchfunktion

Verdacht des gewerbsmäßigen Drogenhandels - 41 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft

Datum: 04.07.2013

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Verdacht des gewerbsmäßigen Drogenhandels – 41 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft

Wegen dringenden Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge hat der zuständige Richter beim Amtsgericht Karlsruhe einem Antrag der Karlsruher Staatsanwaltschaft entsprochen und Haftbefehl gegen einen 41 Jahre alten Mann erlassen.

zum Seitenanfang

Das Drogendezernat der Kriminalpolizei war vor Wochen auf den Beschuldigten aufmerksam geworden und hatte in der Folge die Verdachtsmomente gegen den mutmaßlichen Kokainhändler immer weiter erhärtet. Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung seiner in der Karlsruher Südweststadt gelegenen Wohnung wurden die Ermittler dann am Dienstag fündig.

zum Seitenanfang

So stellten die Beamten knapp über 100 Gramm Kokain, 210 Gramm Streckmittel sowie rund 400 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher. Der 41-Jährige, der polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten war, hat sich zu den ihm gegenüber erhobenen Vorwürfen bislang nicht geäußert. Er wurde inzwischen in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

zum Seitenanfang

Fußleiste