Service-Navigation

Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 27. - 31.05.2013

Datum: 17.05.2013

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung wegen bewaffneten Überfalls in Bretten

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 27. - 31.05.2013

7 Kls 311 Js 1848/13 jug.        versuchter besonders schwerer Raub
Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Str. 7
76133 Karlsruhe
Mittwoch, 29.05.2013
Freitag, 14.06.2013
jeweils 9:00 Uhr, Saal 125

zum Seitenanfang

Die drei 18, 21 und 20 Jahre alten Angeklagten aus Stutensee und Karlsruhe müssen sich wegen eines bewaffneten Überfalls auf einen damals 19 Jahre alten Mann in Bretten verantworten.

zum Seitenanfang

Am späteren Abend des 18.12.2012 hätten sie den ihnen bekannten Geschädigten zuhause in Bretten aufgesucht, um ihm gewaltsam einen bei ihm vermuteten Geldbetrag abzunehmen. Sie seien mit dem Fahrzeug des 20 Jahre alten Angeklagten nach Bretten gefahren. Während der Fahrer vor der Wohnung gewartet habe, hätten die 18 und 21 Jahre alten Angeklagten an der Wohnungstür des Opfers geläutet. Als der Geschädigte ihnen geöffnet habe, seien sie in die Wohnung gestürmt und hätten unter Vorhalt eines Baseballschlägers, eines Pfeffersprays und der Schreckschusswaffe ihres Tatgenossen Geld gefordert und nach einem Safe gefragt.

zum Seitenanfang

Nach der Antwort des Geschädigten, er habe keinen Safe mehr, hätten sie die Wohnung nach Wertsachen durchsucht. Als die Großmutter des Geschädigten in einer Nachbarwohnung auf Lärm in der Wohnung des Geschädigten aufmerksam geworden sei und deshalb die Wohnung betreten habe, hätten die Angeklagten ohne Beute die Flucht ergriffen.

zum Seitenanfang

Die beiden 18 und 21 Jahre alten Haupttäter konnten Mitte Januar 2013 aufgrund von Haftbefehlen, die der zuständige Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erlassen hatte, festgenommen werden. Sie befinden sich seither in Untersuchungshaft.

zum Seitenanfang

Fußleiste