Service-Navigation

Suchfunktion

29-Jähriger nach Einbruch festgenommen

Datum: 17.01.2013

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Karlsruhe, 17. Januar 2013

29-Jähriger nach Einbruch festgenommen

Ein 29-jähriger Tatverdächtiger konnte am Mittwochabend nach einem Wohnungseinbruch in Grötzingen vom Sohn der Wohnungsinhaber bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.

zum Seitenanfang

Gegen 18.50 Uhr hatte eine Nachbarin Scheiben klirren gehört und informierte den zur selben Zeit heimkehrenden Sohn der Geschädigten über eine flüchtende Person. Umgehend nahm der 19-Jährige die Verfolgung auf, stellte den Mann und hielt ihn bis zum Eintreffen von Beamten des Durlacher Polizeireviers fest.

zum Seitenanfang

Wie sich herausstellte, hatte der 29-jährige Tatverdächtige - offenbar mit einem noch unbekannten Tatgenossen - einen faustgroßen Stein an der Einliegerwohnung in eine Fensterscheibe geworfen. In der Folge durchwühlte sie im gesamten Haus nahezu sämtliche Wohnräume. Im Schlafzimmer wurde Schmuck von noch unbekanntem Wert gestohlen, der bislang allerdings noch nicht sichergestellt werden konnte.

zum Seitenanfang

Die umfangreich betriebenen Fahndungsmaßnahmen unter Einsatz eines Polizeidiensthundes nach dem mutmaßlichen zweiten Täter führten nicht zur Spur eines Tatverdächtigen. Hierzu führt die auf Einbruchsdelikte spezialisierte „Ermittlungsgruppe Eigentum Süd“ des Polizeipräsidiums Karlsruhe die weiteren Ermittlungen.

zum Seitenanfang

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat gegen den festgenommenen 29-Jährigen am Donnerstag beim zuständigen Haftrichter die Untersuchungshaft beantragt.

zum Seitenanfang

Fußleiste