Suchfunktion

Diebesgut über Internet verkauft - Polizeiposten Südstadt klärte Einbruchsserie

Datum: 21.09.2005

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Mittwoch, 21. September 2005

 

Diebesgut über Internet verkauft - Polizeiposten Südstadt klärte Einbruchsserie

Karlsruhe/Pforzheim. Musikinstrumente, Verstärker, Lautsprecherboxen und sonstiges Musik-Equipment im Gesamtwert von mehreren tausend Euro hatte ein 23 Jahre alter Mann aus Pforzheim bei einer Einbruchsserie in der Karlsruher Südstadt entwendet. Die vier nächtlichen Einbrüche in Proberäume von Musikbands hatte er in den vergangenen fünf Monaten begangen.

zum Seitenanfang

Weil er einen Teil des Diebesgutes über den Internethandel verhökerte, kamen ihm die Beamten des Polizeipostens KA-Südstadt auf die Schliche und schalteten nach weiteren Recherchen die Staatsanwaltschaft Karlsruhe ein. Die Staatsanwaltschaft beantragte beim Amtsgerichts Pforzheim einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des jungen Mannes.

zum Seitenanfang

 Dort konnte die Polizei einen großen Teil des Diebesgutes, darunter fünf Gitarren und ein Saxofon, sicherstellen. Aufgrund der erdrückenden Beweislast legte der Beschuldigte ein Geständnis ab. Dabei räumte er auch ein, dass er Teile der Beute bereits über ein Internet-Auktionshaus veräußert hatte.

zum Seitenanfang

Nach dem Geständnis und nach erkennungsdienstlicher Behandlung kam der Beschuldigte wieder auf freien Fuß und sieht nun dem Strafverfahren entgegen.


zurück zur Auswahlseite

Fußleiste