Service-Navigation

Suchfunktion

Schwerer Landfriedensbruch am letzten Wochenende in Altlußheim: drei Tatverdächtige festgenommen - StA Karlsruhe erwirkt Haftbefehle

Datum: 09.09.2005

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und der Polizeidirektion Heidelberg

Schwerer Landfriedensbruch am letzten Wochenende in Altlußheim: drei Tatverdächtige festgenommen  -  Staatsanwaltschaft Karlsruhe erwirkt Haftbefehle


zum Seitenanfang


Altlußheim: Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat am gestrigen Donnerstag gegen drei 18, 19 und 20 Jahre alte Heranwachsende aus Waghäusel-Kirrlach und Oberhausen-Rheinhausen Haftbefehl wegen des Verdachts der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung erwirkt. Zwei der Verdächtigen sind in Kasachstan, der Dritte in Mannheim geboren.

zum Seitenanfang

Die drei Verdächtigen stehen in dringenden Verdacht, in der Nacht zum vergangenen Sonntag ( 4. September ) gegen 01.40 Uhr bei einem Straßenfest in Altlussheim/Rhein-Neckar-Kreis eine Massenschlägerei angezettelt zu haben, in die letzten Endes mehr als 100 Beteiligte hineingezogen wurden.

zum Seitenanfang

Nach den bisherigen Feststellungen einer bei der Kriminalpolizei Schwetzingen angesiedelten aus Kriminal- und Schutzpolizeibeamten bestehenden 10-köpfigen Ermittlungsgruppe war es bei dem Straßenfest im Innenhof des Altlussheimer Rathauses zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 19-Jährigen und einem Festbesucher gekommen, in deren Folge der Heranwachsende aufgefordert worden war, sich zu entfernen.

zum Seitenanfang

Zusammen mit dem 18-Jährigen fuhr er dann zu Freunden nach Waghäusel-Kirrlach, die in einer dort gelegenen Grillhütte bei einer Geburtstagsfeier zusammen saßen. Ca. 20 junge Männer folgten der Aufforderung der Beiden, fuhren in vier Pkw nach Altlussheim.
Dort stürmten sie regelrecht in den Rathausinnenhof und schlugen unter Verwendung zumindest eines Baseballschlägers sowie weiterer Schlagwerkzeuge wahllos auf Gäste ein. Mehrere Festbesucher wurden bei der tumulartigen Schlägerei nicht unerheblich verletzt.

zum Seitenanfang

Mehreren Polizeistreifen war es nur unter Einsatz von Pfefferspray gelungen, die Schläger zu trennen und das Fest zu beenden.


zurück zur Auswahlseite

Fußleiste