Service-Navigation

Suchfunktion

Brutaler Raubüberfall auf Wiesentaler Gastwirt geklärt

Datum: 11.02.2005

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

11.02.2005

Brutaler Raubüberfall auf Wiesentaler Gastwirt geklärt
Dringend Tatverdächtige in Mailand festgenommen

Bruchsal / Mailand. Mit der am Donnerstag erfolgten Auslieferung zweier 19 und 22 Jahre alter Männer aus Litauen sind die Ermittlungsbehörden bei der Klärung eines im Juli des vergangenen Jahres verübten brutalen Raubüberfalls in Waghäusel-Wiesental den wohl alles entscheidenden Schritt vorangekommen.

Wie seinerzeit berichtet, hatten zwei zunächst unbekannte Täter am 19. Juli 2004 den Inhaber einer Gaststätte in der Mannheimer Straße niedergeschlagen und ihm mehrere hundert Euro geraubt.

Der 20 Jahre alte Geschädigte erlitt bei dem Überfall ein Schädelhirntrauma, schwerste Gesichtsschädelfrakturen sowie Augenverletzungen, die einen längerfristigen Krankenhausaufenthalt zur Folge hatten.

Im Zuge der intensiven Ermittlungen konnten die Beamten der Kriminalaußenstelle Bruchsal zweifelsfrei zwei litauische Staatsangehörige als Tatverdächtige identifizieren. Gegen die flüchtigen Beschuldigten, die sich als Touristen im Bundesgebiet aufgehalten hatten, wurde noch im Juli 2004 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe durch das AG Karlsruhe Haftbefehl erlassen.

Aufgrund der internationalen Ausschreibung konnten die Tatverdächtigen dann Mitte Dezember 2004 in der Nähe von Mailand festgenommen werden. Nach Bewilligung des Auslieferungsverfahrens durch die italienischen Behörden wurden die beiden Beschuldigten jetzt den Beamten der Bruchsaler Kriminalpolizei übergeben und nach Deutschland gebracht. Nach Eröffnung des Haftbefehls durch das Amtsgericht Karlsruhe wurden sie inzwischen in verschiedene Haftanstalten eingeliefert.

 

Fußleiste