Service-Navigation

Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 11. - 15.12.2006

Datum: 04.12.2006

Kurzbeschreibung: Unterbringungsverfahren wegen schwerer Brandstiftung

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 11. - 15.12.2006

2 KLs 230 Js 32426/06   Brandstiftung (Unterbringungsverfahren)

Landgericht Karlsruhe
Hans-Thoma-Str. 7
76133 Karlsruhe
Saal 126
Freitag, 15.12.2006, 09.00 Uhr

zum Seitenanfang

Gegen einen 40 Jahre alten Mann wird das Unterbringungsverfahren durchgeführt. Er steht in dem Verdacht, im Zustand der Schuldunfähigkeit eine schwere Brandstiftung begangen zu haben.

zum Seitenanfang

Am Abend des 13.06.2006 habe er bewusst Einrichtungsgegenstände seiner Wohnung in Marxzell in Brand gesetzt. Das Feuer habe auf die gesamte Wohnung übergegriffen und diese vollständig zerstört. Hierdurch sei ein Gebäudeschaden in Höhe von etwa 100.000 € entstanden. Weitere in dem Haus anwesende Personen hätten das Gebäude unverletzt verlassen können.

zum Seitenanfang

Nach derzeitiger Einschätzung des medizinischen Gutachters ist davon auszugehen, dass der Mann aufgrund einer Psychose bei der Tat schuldunfähig war und daher nicht bestraft werden kann. Jedoch seien von ihm auch künftig weitere erhebliche Taten zu erwarten, weswegen die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus in Betracht kommt.

zum Seitenanfang

Bereits kurz nach der Tat wurde der Mann festgenommen und befindet sich seitdem in einer psychiatrischen Einrichtung.

zum Seitenanfang

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Staatsanwalt Bogs
04.12.2006

Hinweis für die Medienvertreter:
Bitte richten Sie weitere Anfragen direkt an die Pressesprecher des jeweiligen Gerichts:
Amtsgericht Karlsruhe: Herr RiAG Rastetter, Tel.: 0721/926-6758
alle anderen Gerichte:  Herr VRiLG Kleinheinz, Tel.: 0721/926-3158

zum Seitenanfang

Fußleiste