Suchfunktion

Festnahme nach "heißer Arbeit" - Diebesduo hatte es auf Zigarettenautomaten abgesehen

Datum: 29.11.2006

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Festnahme nach „heißer Arbeit“ – Diebesduo hatte es auf Zigarettenautomaten abgesehen


Bruchsal / Gondelsheim / Bretten. Beamte der Bereitschaftspolizei und des Polizeireviers Bretten konnten am späten Dienstagabend auf der Kreisstraße 4520 zwischen Kleinvilars und Ölbronn einen gesuchten Pkw stoppen und die 31 und 62 Jahre alten Insassen festnehmen.

zum Seitenanfang

Die beiden aus Kroatien stammenden Männer stehen im dringenden Verdacht, sich im Laufe des Abends mit Schweißgerät in Bruchsal, Gondelsheim und Bretten an Zigarettenautomaten zu schaffen gemacht zu haben. Durch die „heiße Arbeit“ war es ihnen gelungen, Zigaretten und Münzgeld im Wert von mehreren hundert Euro zu erbeuten. In Gondelsheim allerdings blieb es beim Diebstahlsversuch; hier hatten die Langfinger zwar noch Lunte gerochen und sich rechtzeitig vor Eintreffen der von einer aufmerksamen Anwohnerin alamierten Polizei davon gemacht. Da die Zeugin aber zum Kennzeichen des Fluchtwagens wertvolle Hinweise geben konnte, führte die ausgelöste Fahndung nach einer weiteren Tat in Bretten schließlich zum Erfolg.

zum Seitenanfang

Neben dem Schweißbrenner konnte im Wagen umfangreiches Diebesgut sichergestellt werden. Die am Auto angebrachten Kennzeichen hatten die beiden an einem in Bruchsal abgestellten Wohnmobil abgeschraubt.

zum Seitenanfang

Ob dem Duo neben den bekannten Diebstählen und der Urkundenfälschung womöglich noch weitere Taten angelastet werden müssen, sollen die noch andauernden Ermittlungen des Polizeireviers Bretten klären.

zum Seitenanfang

Unterdessen stellt die Staatsanwaltschaft Karlsruhe gegen die im Bundesgebiet wohnsitzlosen Festgenommenen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls. Ihre Vorführung beim zuständigen Amtsrichter ist für Mittwochnachmittag vorgesehen.

zum Seitenanfang

Fußleiste