Service-Navigation

Suchfunktion

Nach Tankstellenüberfall in Kronau: Dritter Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Datum: 17.11.2006

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe


17.11.2006

Nach Tankstellenüberfall in Kronau: Dritter Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Kronau/Bad Schönborn/Bruchsal: Auch der gesuchte dritte Tatbeteiligte, der im dringenden Verdacht steht, am Montag gemeinsam mit den beiden bereits inhaftierten Tatverdächtigen den Überfall auf die AVIA-Tankstelle nahe der Autobahn bei Kronau begangen zu haben, befindet sich seit Freitag in Untersuchungshaft.

zum Seitenanfang

Es handelt sich um einen 20 Jahre alten Mann aus Wiesloch, der am Donnerstag nach Erlass eines Haftbefehls in seiner Wohnung durch Beamte der Kriminalaußenstellen Bruchsal und Wiesloch festgenommen wurde.

zum Seitenanfang

Dem jetzt Inhaftierten wird nicht nur die Beteiligung an dem Überfall vorgeworfen, er steht auch im dringenden Verdacht, als Insasse des Fluchtfahrzeugs nach dem Unfall in der Nähe des Tatortes den 26-jährigen Komplizen mit lebensgefährlichen Verletzungen hilflos zurückgelassen zu haben.

zum Seitenanfang

Dieser Vorwurf der „Aussetzung“ trifft auch den 19-jährigen Komplizen, der ebenfalls nach dem Unfall geflüchtet war.

zum Seitenanfang

Fußleiste