Suchfunktion

Erfolgreiche Aktion gegen Drogendealer im nördlichen Landkreis Karlsruhe - Geschwisterpärchen nach Beschaffungsfahrt festgenommen

Datum: 26.10.2006

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Erfolgreiche Aktion gegen Drogendealer im nördlichen Landkreis Karlsruhe - Geschwisterpärchen nach Beschaffungsfahrt festgenommen

26.10.2006

Mit der Festnahme eines 17- bzw. 18-jährigen Geschwisterpärchens aus Kraichtal-Gochsheim sowie einer 20-jährigen Drogenkonsumentin aus Eppingen und eines 26 Jahre alten Drogenkuriers aus Bruchsal können die Ermittlungsbehörden nach mehrmonatigen Ermittlungen einen erneuten Erfolg bei der Bekämpfung der Drogenszene im nördlichen Landkreis verbuchen.

zum Seitenanfang

Wie die Staatsanwaltschaft Karlsruhe und das Polizeipräsidium Karlsruhe aus ermittlungstaktischen Gründen erst am Donnerstag, den 26. Oktober 2006, mitteilten, konnten Beamte der Kriminalaußenstelle Bruchsal mit Unterstützung einer Observationseinheit des Polizeipräsidiums bereits in der Nacht vom 17./18.10.2006 das Geschwisterpärchen sowie den 26-jährigen, als Kurierfahrer fungierenden Russlanddeutschen nach der Rückkehr von einer Beschaffungsfahrt aus den Niederlanden in Kraichtal-Gochsheim festnehmen.

zum Seitenanfang

Bei der anschließenden Durchsuchung der Personen und deren Wohnung stellten die Drogenfahnder diverse Beweismittel sowie 50 Gramm Heroin und 50 Gramm Streckmittel sicher, das via Körperschmuggel von den Beschuldigten illegal nach Deutschland eingeführt worden war. Darüber hinaus wurde in der Wohnung der beiden Geschwister eine 20-jährige Drogenabhängige angetroffen und festgenommen.

zum Seitenanfang

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe erließen die zuständigen Gerichte am 19.10.2006 gegen alle vier Personen Haftbefehle. Während die Haftbefehle gegen die 20 und 26 Jahre alten Beschuldigten gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurden, ordnete der Untersuchungsrichter gegen das bereits einschlägig in Erscheinung getretene Geschwisterpärchen Untersuchungshaft an.

zum Seitenanfang

Letztere waren bereits 2004 ins Visier der Bruchsaler Kriminalpolizei geraten, als sie – damals noch minderjährig – von ihrer inzwischen zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilten 38-jährigen Mutter als Drogenkuriere missbraucht wurden. Eine gegen den 18-jährigen seinerzeit verhängte Bewährungsstrafe hatte diesen offenkundig wenig beeindruckt, da er in der Folgezeit zusammen mit seiner Schwester in den Drogenhandel einstieg, um den Lebensunterhalt und die Drogensucht der beiden zu finanzieren.

zum Seitenanfang

Fußleiste