Service-Navigation

Suchfunktion

Auseinandersetzung endete mit Messerstich - 18-Jähriger nach Not-OP außer Lebensgefahr

Datum: 23.10.2006

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Montag, 23. Oktober 2006

Auseinandersetzung endete mit Messerstich – 18-Jähriger nach Not-OP außer Lebensgefahr

Kronau. Ein 18 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Sonntag bei einer Auseinandersetzung mit offenbar Gleichaltrigen durch einen Messerstich in den Bauch lebensgefährlich verletzt worden.

zum Seitenanfang

Wie der Polizei erst am Sonntagnachmittag bekannt wurde, hatte der unter Alkoholeinfluss stehende 18-Jährige zusammen mit einem Freund gegen 02.00 Uhr eine Diskothek in Kronau verlassen. In der Filiale einer örtlichen Bank in der Hauptstraße beabsichtigten die beiden, noch Geld abzuheben. Nachdem der 18-Jährige die Bank bereits wieder verlassen hatte, geriet er offenbar auf der Straße mit zwei Mitgliedern einer Gruppe Gleichaltriger in Streit, der nach dem Hinzukommen seines Freundes in eine Schlägerei überging. Unter noch nicht näher bekannten Umständen erlitt der 18-Jährige dabei einen Messerstich in den Bauch.

zum Seitenanfang

Im Anschluss flüchteten zwei als 18-20 Jahre alt beschriebene Männer in unbekannte Richtung. Der Verletzte begab sich in der Folge selbst in ein Krankenhaus, wo auf Grund der inneren Verletzungen sofort eine Notoperation durchgeführt wurde. Zwischenzeitlich ist der Geschädigte außer Lebensgefahr und befindet sich in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Die Kriminalpolizei-Außenstelle Bruchsal hat die Ermittlungen übernommen und hofft, dass Zeugenaussagen Licht in die genauen Abläufe der Tat bringen können.

zum Seitenanfang

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 0721/939-5555 entgegen.

zum Seitenanfang

Fußleiste