Service-Navigation

Suchfunktion

Mitteilungen über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 19. - 23.06.2006

Datum: 13.06.2006

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung wegen gewerbsmäßigen Betrugs

Mitteilungen über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 19. – 23.06.2006

2 Ls 530 Js 35884/05  gewerbsmäßiger Betrug


Amtsgericht Karlsruhe
Schlossplatz 23
Saal VII


Montag, 19.06.2006, 10.00 Uhr

zum Seitenanfang

Dem 66 Jahre alten Inhaber eines Karlsruher Möbelgeschäftes wird gewerbsmäßiger Betrug im Zusammenhang mit der Veräußerung von Einbauküchen vorgeworfen.

zum Seitenanfang

Ab April 2004 habe der Angeklagte u. a. in Lokalzeitungen Küchenverkäufe mit Preisnachlässen von 30% beworben. Zwischen April 2004 und Januar 2006 habe er in betrügerischer Absicht mit insgesamt 91 Kunden Verträge über den Verkauf und die Montage von Einbauküchen mit einem Auftragsvolumen von insgesamt gut 620.000 € abgeschlossen.

zum Seitenanfang

 Bei Vertragsschluss habe er von den Kunden jeweils eine Baranzahlung in Höhe von bis zu 50% des Kaufpreises entgegengenommen, insgesamt gut 289.000 €. Zu einer ordnungsgemäßen Vertragsabwicklung sei es in der Folge nicht gekommen. Das erhaltene Geld habe der Angeklagte anschließend in Spielbanken verspielt.

zum Seitenanfang

Der Angeklagte befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

________________________________________________________________________

Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Staatsanwalt Bogs
12.06.2006

Hinweis für die Medienvertreter:

Bitte richten Sie weitere Anfragen direkt an die Pressesprecher des jeweiligen Gerichts:
Amtsgericht Karlsruhe: Herr RiAG Rastetter, Tel.: 0721/926-6758
alle anderen Gerichte:  Herr RiLG Kleinheinz, Tel.: 0721/926-3158



zurück zur Auswahlseite

Fußleiste