Suchfunktion

Drei 16-jährige Tatverdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen

Datum: 01.06.2006

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe


Donnerstag, 1. Juni 2006


Drei 16-jährige Tatverdächtige nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen


Karlsruhe. Einen raschen Fahndungserfolg können Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe im Fall des versuchten Tötungsdeliktes am Kronenplatz vermelden. Am späten Donnerstagnachmittag gelang es der 23-köpfigen Sonderkommission, ein 16-jähriges Mädchen unter dem dringenden Verdacht festzunehmen, die folgenreichen Messerstiche gegen eine 17-Jährige in der vergangenen Nacht ausgeführt zu haben. Bei zwei weiteren 16-Jährigen, die bereits im Laufe des Tages ermittelt werden konnten, muss die genaue Tatbeteiligung noch geklärt werden.

zum Seitenanfang

Auch das Tatmesser konnten die Ermittler zwischenzeitlich in einem Hinterhof in der Karlsruher Innenstadt sicherstellen.

zum Seitenanfang

Auf die Spur der drei Tatverdächtigen kam die Sonderkommission unter der Leitung von Kriminalrat Rolf Straub durch intensive Ermittlungen im Umfeld des Opfers. Für die Beamten war es von besonderem Interesse, den weiteren Bekanntenkreis des immer noch in Lebensgefahr schwebenden jungen Mädchens unter die Lupe zu nehmen. Dort wurden die Ermittler dann auf die drei Mädchen aufmerksam, mit denen es offenbar bereits des Öfteren Streitigkeiten gegeben hatte. Welche Motive die Haupttäterin jedoch hatte, eine solch gewaltintensive Tat auszuführen, bedarf weiterer Ermittlungen.

zum Seitenanfang

Über die Haftfrage soll am Freitag entschieden werden.



zurück zur Auswahlseite

Fußleiste