Service-Navigation

Suchfunktion

Einbrecher von Geschädigtem überrascht - Nachbarschaftshilfe ermöglichte Festnahme eines Einbrechers

Datum: 29.05.2006

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe


Einbrecher von Geschädigtem überrascht

Nachbarschaftshilfe ermöglichte Festnahme eines Einbrechers


Weingarten. Dem Haftrichter vorgeführt wurde am Wochenende ein 46 Jahre alter Mann, der am Freitagabend bei einem Einbruch in Weingarten vom Geschädigten überrascht worden war.

zum Seitenanfang

Nach den bisherigen Ermittlungen steht der Beschuldigte im dringenden Verdacht, gegen 21.30 Uhr in das Wohnhaus eingedrungen zu sein und eine Filmkamera und eine Herrenjacke an sich genommen zu haben. Mithilfe zweier Nachbarn konnte der 86 Jahre alte Geschädigte den unter Drogeneinwirkung stehenden Tatverdächtigen vor dem Haus bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeistreife festhalten. Die Beamten stellten bei der Durchsuchung des Mannes einen Schlüssel sicher, den einer der beiden Nachbarn als sein Eigentum erkannte.

zum Seitenanfang

Es handelte sich um einen Schlüssel zu den Nebenräumen eines Anwesens, in das der Festgenommene offenbar kurz zuvor eingedrungen war. Aufgrund der weiteren Ermittlungen  kann dem Tatverdächtigen auch ein Diebstahl aus einem Büroraum in der Bruchsaler Straße angelastet werden, bei dem der Täter eine Geldbörse und diverse Papiere erbeutet hatte.

zum Seitenanfang

Der 46-jährige Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt, der die sofortige Untersuchungshaft anordnete und die Einweisung in die Vollzugsanstalt verfügte.



zurück zur Auswahlseite

Fußleiste