Suchfunktion

Tötungsdelikt Sybelstraße - dringend Tatverdächtiger in Köln festgenommen

Datum: 27.03.2006

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe


27. März 2006

Tötungsdelikt Sybelstraße - dringend Tatverdächtiger in Köln festgenommen


Karlsruhe / Köln. Der im Zusammenhang mit dem im Januar verübten Tötungsdelikt an einem 47 Jahre alten Mann aus der Sybelstraße gesuchte 64-jährige Heinrich Schepp ist gefasst. Nach einem Hinweis konnte der Mann am Sonntagvormittag durch die örtliche Polizei in einer Schnellgaststätte in Köln-Ehrenfeld widerstandslos festgenommen werden.

zum Seitenanfang

Nach Eröffnung des gegen ihn bestehenden Haftbefehls wird der 64-Jährige, nach dem unter anderem auch in der TV-Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ gefahndet worden war, den Karlsruher Ermittlungsbehörden überstellt werden.

zum Seitenanfang

Am letzten Januarwochenende war es in einer Wohnung in der Sybelstraße zwischen dem späteren Opfer und dem in der gleichen Wohnung lebenden Heinrich Schepp offenbar zum wiederholten Male zum Streit gekommen. Nach dem Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass Schepp seinem 17 Jahre jüngeren Kontrahenten im Verlauf der Auseinandersetzung die letztlich zum Tode führenden Stichverletzungen zugefügt hat. Nach dem Geschehen war der Mann aus der Wohnung geflüchtet und untergetaucht.

zum Seitenanfang

Das von ihm in der Südstadt weggeworfene Tatmesser konnte die Polizei später im Rahmen einer Suchaktion sicherstellen.



zurück zur Auswahlseite

Fußleiste