Service-Navigation

Suchfunktion

Zwei Rauschgifthändler kamen in Untersuchungshaft

Datum: 24.02.2006

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe


24.02.2006

Zwei Rauschgifthändler kamen in Untersuchungshaft


Karlsruhe. Mit der Festnahme und Inhaftierung zweier Rauschgifthändler sowie der Sicherstellung von Drogen und Dealgeld  zogen die Ermittlungsbehörden eine vorläufige Bilanz eines aktuellen Verfahrens innerhalb der Karlsruher Rauschgiftszene.

zum Seitenanfang

Beamte der Zentralen Rauschgiftermittlungsgruppe der Schutzpolizei hatten die beiden 36 und 24 Jahre alten Männer bereits als mutmaßliche Dealer im Visier, als sie am vergangenen Dienstag weitere Erkenntnisse über das Treiben des Duos gewannen. Die Staatsanwaltschaft erwirkte daraufhin einen richterlichen Durchsuchungsbeschluss für die beiden Wohnungen in der Innenstadt.

zum Seitenanfang

Bei den zeitgleichen Durchsuchungen, bei denen neben den Ermittlungsbeamten auch eine Gruppe der Bereitschaftspolizei Bruchsal und drei Beamte mit Rauschgiftspürhunden eingesetzt waren, fanden die Beamten die Tatverdächtigen samt Beweismittel. Rund 2.500 Ecstasy-Tabletten, ca. 1.000 LSD-Trips und weitere Drogen wie Haschisch und Amphetaminen wurden ebenso beschlagnahmt wie über 6.000 Euro Dealgeld.

zum Seitenanfang

Nach den Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden hatte das Duo die örtliche Drogenszene mit Rauschgift versorgt.


zurück zur Auswahlseite

Fußleiste