Service-Navigation

Suchfunktion

Tötungsdelikt Sybelstraße - mutmaßliches Tatmesser aufgefunden - Fahndung nach Heinrich Schepp dauert unvermindert an

Datum: 02.02.2006

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe


02.02.2006

Tötungsdelikt Sybelstraße
- mutmaßliches Tatmesser aufgefunden
- Fahndung nach Heinrich Schepp dauert unvermindert an


Karlsruhe. Im Zusammenhang mit dem Tötungsverbrechen an einem 47 Jahre alten Mann aus der Südstadt sind die Karlsruher Ermittlungsbehörden einen wichtigen Schritt vorangekommen. So konnten Beamte der Bereitschaftspolizei das mutmaßliche Tatmesser am Mittwochnachmittag im Rahmen einer groß angelegten Suchaktion in der Luisenstraße auffinden und sicherstellen.

zum Seitenanfang

Auch liegt inzwischen das vorläufige Ergebnis der Obduktion des Getöteten vor. Demnach ist der 47-Jährige an den Folgen mehrerer in den Oberkörper geführter Messerstiche verstorben.

zum Seitenanfang

Die Fahndung nach dem dringend Tatverdächtigen Heinrich Schepp dauert unvermindert an. Nach den derzeitigen Erkenntnissen der 16-köpfigen „Ermittlungsgruppe Sybelstraße“ unter der Leitung des Ersten Kriminalhauptkommissars Emil Stark ist dabei nicht auszuschließen, dass sich der mit Haftbefehl gesuchte 64-Jährige ins benachbarte Ausland abgesetzt hat.

zum Seitenanfang

Wie berichtet, war es am vergangenen Wochenende in einer Wohnung in der Sybelstraße unter den beiden Mitbewohnern offenbar zum wiederholten Male zum Streit gekommen. Nach dem derzeitigen Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass Heinrich Schepp seinem 17 Jahre jüngeren Kontrahenten im Verlauf der Auseinandersetzung die zum Tode führenden Verletzungen zugefügt hat.

zum Seitenanfang

 Nach dem Geschehen flüchtete der Mann aus der Wohnung und warf unterwegs das Tatmesser weg.

zum Seitenanfang

Staatsanwaltschaft und Polizei waren erst am Montagmittag eingeschaltet worden, nachdem weitere Mitbewohner den Getöteten in seinem Zimmer aufgefunden hatten.


zurück zur Auswahlseite

Fußleiste