Suchfunktion

45-Jährige weiter in Lebensgefahr - Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen

Datum: 07.12.2007

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

45-Jährige weiter in Lebensgefahr - Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen

Bretten-Rinklingen. Die 45-jährige Frau, die am Donnerstag im Lindenweg im Brettener Stadtteil Rinklingen von ihrem Ex-Freund mit einem Messer schwer verletzt wurde, schwebt nach wie vor in Lebensgefahr. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat der zuständige Richter am Amtsgericht Bruchsal am Freitag Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen den 33-jährigen, aus Ägypten stammenden Mann erlassen.

zum Seitenanfang

Wie berichtet, besteht der dringende Verdacht, dass der Ex-Freund des Opfers gegen 13 Uhr in das elterliche Haus der 45-Jährigen gelangt war und dort mit einem Messer mehrfach auf die Frau eingestochen hatte.

zum Seitenanfang

Der Vater fand seine blutüberströmte Tochter wenig später am Tatort auf und verständigte Notarzt und Polizei. Nach der Erstversorgung wurde die lebensgefährlich verletzte Frau in ein Krankenhaus gebracht, wo sie mehrfach operiert werden musste und in ein künstliches Koma versetzt wurde. Der 33-jährige, dringend tatverdächtige Ex-Freund stellte sich wenig später auf einem Karlsruher Polizeirevier.

zum Seitenanfang

Bei der noch am Donnerstagabend durchgeführten Vernehmung des Tatverdächtigen machte dieser von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch und äußerte sich nicht zu den Geschehnissen oder zum Motiv der Tat.

zum Seitenanfang

Fußleiste