Service-Navigation

Suchfunktion

Gewerbsmäßiger Ladendieb in Untersuchungshaft

Datum: 25.10.2007

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Gewerbsmäßiger Ladendieb in Untersuchungshaft


zum Seitenanfang

Karlsruhe/Ettlingen. Wegen des dringenden Verdachts des gewerbsmäßigen Ladendiebstahls sitzt ein 23-jähriger Rumäne seit Donnerstag in Untersuchungshaft.

zum Seitenanfang

Dem Mann wird vorgeworfen, in mehreren Geschäften in Karlsruhe und auch in Ettlingen zahlreiche Bekleidungsstücke, Schuhe und Kosmetikartikel in erheblichem Umfang entwendet zu haben.

zum Seitenanfang

Der 23-Jährige war bei einem Ladendiebstahl in einem Ettlinger Drogeriemarkt ertappt worden. Obwohl er gegenüber der Polizei keine Wohnadresse angab, fanden die  Ermittlungsbeamten des Polizeireviers KA-Südweststadt heraus, dass er sich in einem Karlsruher Hotel eingemietet hatte.

zum Seitenanfang

Dort fanden die Beamten umfangreiches Diebesgut, das in Koffern und Taschen für den Abtransport bereit gestellt war.

zum Seitenanfang
 
Inwieweit das gesamte Diebesgut aus Taten des Beschuldigten stammt und ob noch andere Personen als Tatverdächtige in Betracht kommen, bedarf weiterer Ermittlungen. Der Festgenommene legte ein Teilgeständnis ab. Seinen Angaben zufolge habe er nach seiner Einreise zunächst in Frankfurt  „schwarz“ gearbeitet und sei dann vor etwa zwei Wochen mittellos nach Karlsruhe gekommen, wo er seinen Lebensunterhalt durch Diebstähle bestritt.

zum Seitenanfang

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt, der die sofortige Untersuchungshaft anordnete.

zum Seitenanfang

Fußleiste