Service-Navigation

Suchfunktion

International agierende Bande von Geldfälschern und Betrügern dingfest gemacht!

Datum: 24.08.2007

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe 


Freitag, 24. August 2007

International agierende Bande von Geldfälschern und Betrügern dingfest gemacht!


Ettlingen/Belgien/Italien. In einer länderübergreifenden gemeinsamen Polizeiaktion nahmen Beamte der Kriminalpolizei-Außenstelle Ettlingen und der Kriminalpolizei Lüttich/Belgien am 09.08.2007 drei Mitglieder einer international tätigen Geldfälscher- und Betrügerbande fest. Ein vierter Tatverdächtiger, gegen den Haftbefehl erlassen wurde, ist derzeit noch im Ausland flüchtig. Die Fahndung nach ihm ist eingeleitet.

zum Seitenanfang

Bei den Beschuldigten wurden gefälschte Schweizer Franken im Nennwert von 772.000,- sfr und eine scharfe Schusswaffe sichergestellt.

zum Seitenanfang

Einer der Beschuldigten hatte sich zuvor als angeblicher Kaufinteressent bei einem Ettlinger Bürger gemeldet, der eine Immobilie im Internet zum Verkauf angeboten hatte. Anlässlich eines späteren Treffens in Mailand / Italien wurde dem Verkäufer durch die Täter ein lukratives Angebot gemacht und gleichzeitig ein ebenso verlockendes Geldwechselgeschäft zum Umtausch von Schweizer Franken in Euro vorgeschlagen. 

zum Seitenanfang
 
Bei diesem geplanten Tauschgeschäft wurden zunächst zwei der Täter bei der Übergabe von fast 640.000,-- gefälschten Schweizer Franken durch die Beamten in Lüttich / Belgien festgenommen.  Die anschließenden Wohnungsdurchsuchungen bei den 22- und 28-jährigen Tatverdächtigen aus dem früheren Jugoslawien führten zur Sicherstellung von weiterem Falschgeld und einer scharfen Schusswaffe.

zum Seitenanfang

Ein dritter Mittäter der Bande, ein 66 Jahre alter deutscher Staatsangehöriger, wurde zeitgleich durch Beamte des Mobilen Einsatzkommandos der Landespolizeidirektion Karlsruhe in Baden-Baden festgenommen. Die Beamten der Kriminalpolizei-Außenstelle Ettlingen konnten auch bei diesem Tatverdächtigen umfangreiches Beweismaterial sicherstellen. Gegen alle drei Beschuldigten wurde Haftbefehl erlassen. Ein viertes Bandenmitglied, ein 25-Jähriger Staatenloser, ist derzeit noch im Ausland flüchtig.

zum Seitenanfang

Die Fahndung nach ihm ist eingeleitet.  Die Gruppe dürfte für weitere ähnlich gelagerte Fälle in den Bereichen Berlin, Aschaffenburg und Müllheim in Frage kommen.

zum Seitenanfang

Die Polizei muss leider feststellen, dass immer wieder Geschädigte bei vermeintlich lukrativen Bargeldgeschäften um ihr Vermögen gebracht werden. Mit unterschiedlichsten Versprechungen gelingt es den Tätern, die Opfer zur Übergabe auch größerer Bargeldsummen, oft im Ausland, zu bewegen. Dabei kommt es regelmäßig zu Betrugshandlungen, Diebstählen und auch Raubdelikten zum Nachteil der Opfer. Neben dem finanziellen Verlust werden immer wieder Fälle bekannt, bei welchen die Opfer solcher Straftaten auch verletzt werden.

zum Seitenanfang

Durch die frühe Anzeige bei der Kriminalpolizei-Außenstelle Ettlingen konnten die Täter in diesem Fall identifiziert und die internationalen Bandenstrukturen festgestellt werden. Eine enge und intensive Zusammenarbeit der deutschen und belgischen Polizei und Justiz ermöglichte schließlich diesen Ermittlungserfolg.

zum Seitenanfang

Durch die in Lüttich mit anwesenden Beamten der Kriminalpolizei-Außenstelle Ettlingen war gewährleistet, dass alle erforderlichen Informationen unmittelbar ausgetauscht und die notwendigen Anschlussmaßnahmen in Deutschland koordiniert durchgeführt wurden. Die derzeit noch in Belgien inhaftierten Beschuldigten sollen nach Deutschland ausgeliefert werden. 

zum Seitenanfang

Fußleiste