Service-Navigation

Suchfunktion

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 09 - 13.07.2007

Datum: 05.07.2007

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlungen in Strafsachen; u. a. gegen mutmaßlichen Raketenschützen bei KSC-Spiel

Mitteilung über Hauptverhandlungen in Strafsachen in der Woche vom 09 - 13.07.2007

1 Ks 200 Js 52603/06    versuchter Totschlag u. a.

Landgericht Karlsruhe    (Unterbringungsverfahren)
Hans-Thoma-Straße 7
76133 Karlsruhe
Montag, 09.07.2007 und Dienstag, 10.07.2007
jeweils 09.00 Uhr, Schwurgerichtssaal

zum Seitenanfang

Ein 36 Jahre alter Mann aus Bruchsal muss sich wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten.

zum Seitenanfang

Am 23.09.2006 habe er mit seinem Motorroller den Fahrrad- und Fußweg entlang der Landstraße zwischen Stutensee-Blankenloch und Leopoldshafen benutzt. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung mit einem 48 Jahre alten Fußgänger sei er von seinem Roller abgestiegen und auf den Fußgänger und dessen 50 Jahre alte Ehefrau zugegangen. Trotz deren Äußerung, man wolle keinen Streit, habe er sofort auf die Frau eingeschlagen.

zum Seitenanfang

Als deren Mann dazwischen gegangen sei, habe er derart heftig auf den Mann eingeschlagen, dass dieser zu Boden gegangen sei. Anschließend habe er sich auf sein am Boden liegendes Opfer gekniet, den Mann mit einer Hand gewürgt und mit einer Faust geschlagen. Danach habe er ihn in Tötungsabsicht mit beiden Händen so stark gewürgt, dass der Mann das Bewusstsein verloren habe. Ein zu Hilfe kommender Fahrradfahrer habe den Angeklagten von seinem Opfer wegziehen und den Mann dadurch retten können.

zum Seitenanfang

Der Tatverdächtige wurde Mitte November 2006 festgenommen und befindet sich seitdem in einer psychiatrischen Einrichtung. Es bestehen gewichtige Anhaltspunkte dafür, dass er bei Begehung der Tat nicht schuldfähig war. In der Hauptverhandlung wird zu prüfen sein, ob er für die Allgemeinheit gefährlich ist und deshalb die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus in Betracht kommt.

zum Seitenanfang

1 Ls 150 Js 13914/07   versuchte schwere Körperverletzung u. a.

Amtsgericht Karlsruhe
Schlossplatz 23
76131 Karlsruhe
Donnerstag, 12.07.2007
13.00 Uhr, Saal VII

Ein 21 Jahre alter Mann aus Rostock muss sich u. a. wegen versuchter schwerer Körperverletzung vor Gericht verantworten.

zum Seitenanfang

Am 20.11.2006 habe er als Besucher des Fußballspiels des Karlsruher Sport Club gegen Hansa Rostock aus dem Gästefanblock pyrotechnische Munition in der Art einer Leuchtkugel in Richtung der vollbesetzten Gegentribüne geschossen. Das brennende Geschoss sei nur knapp am Kopf eines Besuchers vorbeigeflogen, der die Rakete geistesgegenwärtig mit seinem Unterarm habe abwehren und so einen Körpertreffer habe vermeiden können. Der Angeklagte habe bei seinem Verhalten schwere Verletzungen von Besuchern der Gegentribüne in Kauf genommen, insbesondere auch den möglichen Verlust des Augenlichtes im Falle eines Kopftreffers.

zum Seitenanfang

Ihr Ansprechpartner bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe:
Staatsanwalt Bogs
04.07.2007

Hinweis für die Medienvertreter:
Bitte richten Sie weitere Anfragen direkt an die Pressesprecher des jeweiligen Gerichts:
Amtsgericht Karlsruhe: Herr RiAG Rastetter, Tel.: 0721/926-6758
alle anderen Gerichte:  Herr VRiLG Kleinheinz, Tel.: 0721/926-3158

zum Seitenanfang

Fußleiste