Suchfunktion

Opferstockdieb auf frischer Tat ertappt - Polizei bittet um Mithilfe -

Datum: 23.05.2007

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

Opferstockdieb auf frischer Tat ertappt - Polizei bittet um Mithilfe -


Bruchsal / Stadt- und Landkreis Karlsruhe. Beamte des Polizeireviers und der Kriminalaußenstelle Bruchsal konnten am Dienstagvormittag in der Bruchsaler Hofkirche einen 38 Jahre alten Opferstockdieb auf frischer Tat ertappen.

zum Seitenanfang

Nicht nur, dass dem im Bundesgebiet wohnsitzlosen Ungarn inzwischen noch mehrere weitere Taten in der Bruchsaler Kirche nachgewiesen werden konnten. Nach dem Stand der gemeinsam geführten Ermittlungen gehen die Beamten auch davon aus, dass der bereits mehrfach wegen solcher Diebstähle in Erscheinung getretene Mann noch für eine Vielzahl weiterer Taten im Stadt- und Landkreis Karlsruhe in Betracht kommt.

zum Seitenanfang
 
Wegen des dringenden Verdachts des gewerbsmäßigen schweren Diebstahls erließ der zuständige Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Mittwoch gegen den 38-Jährigen Haftbefehl.

zum Seitenanfang

Der inzwischen in eine Justizvollzugsanstalt eingelieferte Beschuldigte räumte bislang nur den aktuellen Diebstahl ein. Im Blick auf seine Unterkunft gab er vor, in Parks zu übernachten und weder über Wechselwäsche noch weitere Habe zu vefügen. Augenscheinlich handelt es sich um eine Schutzbehauptung, denn der Mann macht einen weitgehend geordneten Eindruck.

zum Seitenanfang
 
Für die weiteren polizeilichen Ermittlungen ist der bisherige Aufenthaltsort des Beschuldigten aber von erheblicher Bedeutung, weshalb auch die Bevölkerung um Mithilfe gebeten wird.

zum Seitenanfang

Der gebrochen deutsch sprechende Ungar ist 38 Jahre alt, 182 cm groß, hat eine sportliche Figur und eine auffällige Vollglatze. Sachdienliche Hinweise auf das Hotel, die Pension oder auch die Privatunterkunft des Mannes nimmt die Kriminalaußenstelle Bruchsal unter der Telefonnummer (07251) 726-201 oder rund um die Uhr unter (0721) 939-5555 der Kriminaldauerdienst in Karlsruhe entgegen.

zum Seitenanfang

Fußleiste