Suchfunktion

20-Jähriger nach Drohanruf gegen Schule festgenommen

Datum: 27.04.2007

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe


20-Jähriger nach Drohanruf gegen Schule festgenommen


Karlsruhe. Nach der Androhung eines Anschlags auf eine Berufsschule in der Karlsruher Südweststadt wurde am Freitagmorgen ein 20-jähriger Berufsschüler aus dem Landkreis Karlsruhe festgenommen.

zum Seitenanfang

Dem jungen Mann wird vorgeworfen, mit dem Anruf, der bei der Polizei über den Notruf 110 eingegangen war, einen großen Polizeieinsatz ausgelöst zu haben.

zum Seitenanfang

Nach Eingang des anonymen Anrufs kurz nach 8 Uhr nahm die Polizei sofort Kontakt mit der Schulleitung auf und sperrte mit starken Kräften die Schule ab. Zeitgleich wurden Ermittlungen nach dem Anrufer eingeleitet, die rasch zum Erfolg führten: Der 20-jährige Tatverdächtige wurde kurz darauf in der Schule von einem Zugriffstrupp festgenommen. Nach einer Stunde war der Polizeieinsatz in der Schule beendet.

zum Seitenanfang

Gegen den jungen Mann, der trotz eindeutiger Indizien die Tat leugnet,  wird wegen „Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten“ ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zudem wird er für die Kosten des Polizeieinsatzes aufkommen müssen.

zum Seitenanfang

Fußleiste