Suchfunktion

Rauschgiftdeal geplatzt - über 2 Kilogramm Amphetamin sichergestellt - vier Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Datum: 01.02.2007

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe


Rauschgiftdeal geplatzt - über 2 Kilogramm Amphetamin sichergestellt - vier Tatverdächtige in Untersuchungshaft


Ettlingen / Dortmund / Bochum. Mit der Ende vergangener Woche erfolgten Festnahme von vier Tatverdächtigen und der dabei erfolgten Sicherstellung von über 2.000 Gramm Amphetamin gelang den Ermittlungsbehörden in Karlsruhe und Bochum ein empfindlicher Schlag gegen die illegale Rauschgiftszene.

zum Seitenanfang

Wie Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe aus ermittlungstaktischen Gründen erst jetzt vermelden, führt das Rauschgiftdezernat der Karlsruher Kriminalpolizei  bereits seit längerem ein Ermittlungsverfahren gegen einen 27 Jahre alten Mann aus Bochum. Dabei gewannen die Beamten auch mit Hilfe technischer Überwachung und anderer verdeckter Maßnahmen die Erkenntnis, dass der Verdächtige einen ebenso regen wie illegalen Handel mit Amphetamin führte.

zum Seitenanfang

Als sich nach einem ersten Probekauf in Ettlingen ein Geschäft im größeren Stil abzeichnete, verstärkten die Ermittler die Überwachung und brachten schließlich am Freitagabend vergangener Woche den in Dortmund laufenden Deal zum Platzen. Dabei konnten neben dem 27-Jährigen auch dessen 21 Jahre alter Begleiter sowie eine offenbar als Zwischenhändlerin auftretende 37 Jahre alte Frau vorläufig festgenommen werden. Nicht zuletzt durch die hervorragende Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden in Bochum kam es in der Folge überdies auch zur Festnahme des 25 Jahre alten belgischen Drogenlieferanten.

zum Seitenanfang

Auf Antrag der Staatsanwaltschaften in Bochum und Karlsruhe erging gegen sämtliche Festgenommenen inzwischen Haftbefehl. Weitere Ermittlungen, unter anderem auch zu möglichen Mittätern und Hintermännern, dauern derzeit noch an.

zum Seitenanfang

Fußleiste