Service-Navigation

Suchfunktion

Rauschgifthändlerring zerschlagen - sechs Tatverdächtige in Haft

Datum: 13.03.2007

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Presseerklärung Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Polizeipräsidium Karlsruhe

 

Rauschgifthändlerring zerschlagen – sechs Tatverdächtige in Haft

Nördlicher Landkreis/Karlsruhe/Offenburg. Mit der Festnahme von neun Tatverdächtigen ist dem Rauschgiftdezernat der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft Karlsruhe ein empfindlicher Schlag gegen die regionale Rauschgiftszene gelungen. Gegen sechs Männer im Alter von 18 bis 24 Jahren aus Karlsruhe, Stutensee und Bruchsal hat der zuständige Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln im zweistelligen Kilobereich erlassen.

zum Seitenanfang

Auf die Spur des 22-jährigen Haupttäters kamen Polizei und Staatsanwaltschaft auf Grund von Erkenntnissen aus einem Rauschgiftverfahren der Polizeidirektion Offenburg. Dabei erhärtete sich der Verdacht gegen den in Karlsruhe wohnhaften Mann, rund 60 kg Haschisch und Marihuana von einem Dealer im Raum Offenburg beschafft und an weitere Händler im Großraum Karlsruhe weiterverkauft zu haben. Bei einer Beschaffungsfahrt für weiteres von dem 22-jährigen Karlsruher geordertes Rauschgift wurden der Kurier des Offenburger Dealers bei der Rückfahrt aus Holland festgenommen und rund 40 kg Rauschgift beschlagnahmt.

zum Seitenanfang

Bei den folgenden richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchungen bei den im Raum Karlsruhe beteiligten weiteren Tatverdächtigen wurden von den Ermittlern insgesamt 2 kg Amphetamin, rund 1 kg Marihuana, geringe Mengen Kokain sowie mehrere tausend Euro Dealgeld beschlagnahmt.  Das etwa in einem Zeitraum von einem Jahr gehandelte Rauschgift hat einen Marktwert von rund 250.000 Euro.

zum Seitenanfang

Fußleiste