Service-Navigation

Suchfunktion

Polizei vereitelte Überfall auf Sparkassenfiliale: Ein bewaffneter Tatverdächtiger nach Schussverletzung im Krankenhaus - Ein zweiter Tatverdächtiger von Einsatzkräften festgenommen

Datum: 14.12.2007

Kurzbeschreibung: 

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Polizei vereitelte Überfall auf Sparkassenfiliale: Ein bewaffneter Tatverdächtiger nach Schussverletzung im Krankenhaus - Ein zweiter Tatverdächtiger von Einsatzkräften festgenommen

Bruchsal-Untergrombach/Karlsruhe:  Bei einem versuchten Überfall auf die Sparkassenfiliale in Bruchsal-Untergrombach wurde am Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr ein 46-jähriger Tatverdächtiger von einem Polizeibeamten  angeschossen und musste nach notärztlicher Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden.   Ein 41-jähriger mutmaßlicher Komplize  wurde von den Einsatzkräften festgenommen.

zum Seitenanfang

Bei intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft nach einem am 17. Juli verübten Überfall auf die Sparkassenfiliale in Kraichtal-Unteröwisheim richtete sich ein Tatverdacht gegen den 46-jährigen Mann aus Karlsruhe. Weitere Recherchen ergaben, dass ein Überfall auf die Sparkassenfiliale in der Wittumstraße in Untergrombach geplant war.

zum Seitenanfang

Mit Unterstützung des Mobilen Einsatzkommandos (MEK) des LKA Baden-Württemberg und des Spezialeinsatzkommandos (SEK) traf die Kriminalpolizei am Donnerstag  Einsatzvorbereitungen, um einen eventuellen Überfall zu verhindern. Noch vor Betreten des Gebäudes kam es bei der Festnahme des bewaffneten Tatverdächtigen zum Schusswaffengebrauch und anschließender Festnahme des mutmaßlichen Komplizen.

zum Seitenanfang

Weitere Erkenntnisse werden Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag bekannt geben.

zum Seitenanfang

Fußleiste